Kurzinformation zur IV OÖ

Die IV OÖ

Kurzinformation über die IV OÖ

Ideenfabrik für Zukunftsfragen seit 1947:

Die Industriellenvereinigung OÖ (IV OÖ) ist eine freiwillige und parteipolitisch unabhängige Interessenvertretung der Industrie und industrienaher Dienstleister entlang der gesamten Wertschöpfungskette. In ihr sind etwa 450 Unternehmen in Oberösterreich mit rund 150.000 Mitarbeitern zusammengeschlossen. Mitglieder sind börsennotierte Konzerne, große Familienunternehmen, zahlreiche KMU aus verschiedenen Branchen und Sektoren sowie Banken und viele weitere Dienstleistungsunternehmen. Sie sind die Leitbetriebe der oö. Wirtschaft, die Zugehörigkeit zu einem Industrie-KV spielt dabei keine Rolle.

Wir stellen unsere Mitglieder in den Mittelpunkt:
  • Gestaltung der Rahmenbedingungen und Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Standortes von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zuwanderung
  • Einzelbetriebliche Interessenvertretung
  • Think Tank-Funktion
  • Netzwerk der Führungskräfte
  • Kommunikationsplattform
Wir konzentrieren unsere Arbeit auf:

In enger Zusammenarbeit mit dem IV-Büro in Brüssel sowie unseren Fachexperten in Wien engagieren wir uns vor allem in folgenden Themenbereichen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene:

  • Finanz- und Steuerpolitik
  • Bildung und Arbeitsmarkt
  • Forschung, Technologie und Innovation
  • Digitalisierung
  • Energie- und Umweltpolitik
  • Infrastruktur und Raumordnung
  • Staats- und Verwaltungsreform
  • Deregulierung und Bürokratieabbau
  • Gesellschaftspolitik

     

DOWNLOADS