4. Kindertag der OÖ. Industrie - 1.000 Kinder erleben Technik und Industrie

Faszinierend, begeisternd und praxisnah: Der 4. Kindertag der OÖ. Industrie öffnete rund 1.000 Schülerinnen und Schülern zwischen 8 und 12 Jahren die Tür zur Technik und zur Welt der Industrie – 17 führende heimische Unternehmen vermittelten im Welios Wels und im AEC Linz den Kindern Interessantes zu den Tätigkeitsfeldern im Betrieb – Industrie 4.0 und Digitalisierung erhöhen Bedarf an Nachwuchstechnikern

Der große Erfolg der vergangenen Jahre gibt dem Veranstaltungsformat Recht – zum insgesamt vierten Mal und nun zum zweiten Mal an zwei Tagen sowie an zwei Veranstaltungsorten ließ der Kindertag der OÖ. Industrie (KIDI) rund 1.000 Kinder von der
3. bis zur 6. Schulstufe in die Welt der Technik und der Industrie eintauchen. 17 führende Industriebetriebe machten den „Kids“ Technik spielerisch erlebbar, brachten sie zum Staunen und erweckten in ihnen das Interesse an technischen Tätigkeitsfeldern und Berufen. „In 19 verschiedenen Workshops und mehreren Rahmenprogrammpunkten konnten die 8- bis 12-Jährigen erleben, wie vielfältig Technik und wie spannend das Experimentieren im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich ist“, erzählt Dr. Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ).

Weil sowohl für die Entwicklung als auch für die Herstellung der Produkte modernste Technologien genauso unverzichtbar sind wie die dahinterstehenden, bestens ausgebildeten Menschen, werden Technikerinnen und Techniker von praktisch allen Betrieben dringend gesucht. „Schon jetzt kann die Nachfrage nach Fachkräften nicht annähernd gedeckt werden“, erzählt Greiner aus der Praxis der Industrie: „Zudem schreitet die Digitalisierung rasant und unaufhaltsam voran. Sie verändert Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle nachhaltig und schafft viele neue, hochwertige Arbeitsplätze. Um die damit verbundenen Chancen nützen zu können, brauchen wir jetzt und in Zukunft jede Menge Techniker der verschiedenen Ausbildungsniveaus und Disziplinen!“

Praxisorientiert und begeisternd

Aus all diesen Gründen habe die IV OÖ bereits 2014 den Kindertag der OÖ. Industrie initiiert, der mittlerweile an zwei Tagen und an zwei Orten – im Welios Science Center Wels und im Ars Electronica Center Linz – stattfindet. Auch heuer wurde dort den teilnehmenden Kindern wieder in erlebnispädagogisch bestens aufbereiteten Workshops Spannendes aus der Welt der Technik nähergebracht. Beispielsweise erhielten sie einen Einblick in den Bereich der Elektronik, steuerten einen Minibagger, bastelten ein Flugzeug und erfuhren dabei Wissenswertes über Aerodynamik und Auftrieb, arbeiteten mit dem „lustigen“ Material Silikon, erfuhren, wie ein Motorrad angetrieben wird und wie aus Sonne Strom wird, oder erlebten hautnah die Welt des Recyclings. „Die wichtigste Ressource für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich steckt nach wie vor in den Köpfen der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Ihr Wissen, ihre Kreativität und ihr Können sind ausschlaggebend für den Erfolg unserer Unternehmen“, betont auch Oberösterreichs Standort-Referent LH-Stv. Dr. Michael Strugl die große Bedeutung von technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildungen, für die so früh als möglich das Interesse geweckt und gefördert werden muss. „Wer es schafft, Kindern die Lust am Forschen und Experimentieren näherzubringen, der legt damit den Grundstein für innovatives Denken und Handeln“, so Strugl: „Der KIDI ermöglicht Kindern, spannende Entdeckungen zu machen und interessante Berufe kennenzulernen. Das ist die ideale Voraussetzung dafür, um in späteren Ausbildungs- und Berufsentscheidungen die Zukunftsfelder Technik und Naturwissenschaften mit einfließen zu lassen.“

Die teilnehmenden Betriebe

Borealis Polyolefine GmbH
BRP-Rotax GmbH & Co KG
Eisenbeiss GmbH
EREMA Plastic Recycling Systems
FACC AG
Fronius International GmbH
Greiner Group
KEBA AG
KTM AG
Linde Gas GmbH
Nemak Linz GmbH
Resch & Frisch Holding GmbH
Siemens AG
S. Spitz GmbH
starlim//sterner Österreich
TGW Logistics Group
TRUMPF Maschinen Austria GmbH & Co KG
Wacker Neuson Linz GmbH

 

Linz, 18. Oktober 2017

 

Pressekontakt:
Industriellenvereinigung Oberösterreich / Tel. (0732) 78 19 76-0
Dipl.-Ing. Dr. Joachim Haindl-Grutsch / joachim.haindl-grutsch@iv.at

IV-IconInformationen zum Beitrag


IV-Iconiv-positionen

Neueste Ausgabe lesen
iv-exklusiv Bild